Feuer in ehemaligem Asylbewerberheim

DerWesten.de meldet: Flammen zerstören Ex-Asylbewerberheim in Duisburg-Walsum.


Morgen sollte in der Walsumer Bezirksvertretung über den Bau einer neuen Flüchtlingsunterkunft an gleicher Stelle beraten werden. Wie immer wollen wir uns nicht an Spekulationen über Brandursachen beteiligen. Allerdings sollte nicht vergessen werden, dass es in den letzten Wochen schon zwei Brände in von Migrant_innen bewohnten Häusern in Duisburg gab. Am 9.10.2013 brannte es in einem von Roma bewohnten Haus in Duisburg-Hochheide und in der Nacht vom 25.10. auf den 26.10. wurde in das Trep­pen­haus eines von Asyl­be­wer­be­r_innen bewohnten Hauses eine Nebelker­ze geworfen.

Vor dem Hintergrund der massiven antiziganistischen und rassistischen Stimmung in Duisburg, welche sich in den letzten zwei Jahren entwickelt hat und von diversen Akteur_innen befeuert wurde, sollte niemand über einen möglichen Brandanschlag mit rassistischem Hintergrund
staunen.